Lade Veranstaltungen

Märchenhaftes Neujahrskonzert der Main-Philharmonie
Es war einmal…

Zum siebten Mal werden am Sonntag, den 12. Januar 2020 ab 17 Uhr die Tore des Seligenstädter Riesensaales für das Neujahrskonzert geöffnet werden. Hierzu lädt die ehemalige Kammerphilharmonie Seligenstadt unter ihrem neuem Namen Main-Philharmonie herzlich ein.

Zu diesem Anlass entsenden die Komponisten Engelbert Humperdinck, Guiseppe Verdi, Johann Strauss Sohn, Wolfgang Amadeus Mozart und andere eine eindrucksvolle Auswahl an herausragenden Ehrengästen in den Konzertsaal. In Erscheinung treten werden außergewöhnliche Persönlichkeiten wie Dornröschen und das Aschenputtel, die Zwerge sowie Hänsel und Gretel. Auch der Adelsstand verleiht mit König Sarastro, Prinzessin Pamina und Prinz Tamino dem Abend royale Präsenz. Zudem sind zu diesem Festakt Samson und Delila aus dem sagenhaften Kanaan angekündigt.

Wie in den Jahren zuvor wird Moderator Bastian Korff vom Hessischen Rundfunk für traumhafte Unterhaltung sorgen. Für den zauberhaften Ton in Solopartien konnten Noabelle Chegaing (Sopran), Frederike Schulten (Mezzo-Sopran), Lukas Schmidt (Tenor) und Tim-Lukas Reuter (Bass) aus der Gesangsklasse von Prof. Thomas Heyer (HfMDK Frankfurt) gewonnen werden.

Unter der Leitung von Arndt Heyer wird das groß besetzte sinfonische Orchester mit über 50 professionellen Musikern aus dem Rhein-Main Gebiet zu hören und zu sehen sein: viele Streicher, Holz- und Blechbläser, Tuba bis hin zur Harfe.

Bürgermeister Dr. Daniell Bastian ist ein weiteres Mal Schirmherr bei diesem 7. Seligenstädter Neujahrskonzert.

Die Karten sind für 36 € / ermäßigt 24 € (Kinder, 100% Schwerbehinderte) bei der Touristinfo Seligenstadt und hier im Online-Verkauf auf der Veranstaltungsseite erhältlich.